DeutschlandKultur

Auf dem Weg zur Kulturmetropole

Nach der KulTour ist beim Kulturverein Bohème immer auch vor der nächsten Fahrt. Und nach einer Oberpfalz-Erkundung ist nun wieder Westböhmen an der Reihe: Aus aktuellem Anlass fährt der KulTour-Bus am Sonntag, 2. Oktober, zum dritten Mal in die Europäische Kulturhauptstadt 2015, nach Pilsen: Petr Simon, Leiter des Kulturhauptstadtbüros gibt bekannt, dass die Stadt am Bohème-Projekt ""Europäisches Jugend-Parlament"" interessiert ist.

Zwei Busse waren bereits rappelvoll mit Pilsen-neugierigen Lesern und noch immer mussten einige mit der Warteliste vorlieb nehmen. Damit ist nun Schluss und auch für diesen Ausflug hat der Verein neue Insider-Ziele mit ins Programm genommen:

Pilsens Bartholomäus-Basilika auf dem Platz der Republik.

Brauerei Gambrinus: Nicht alles was Bier ist in Pilsen, ist zwangsläufig Pilsner. Auch die Brauerei Gambrinus hat einen guten Klang und bestes Bier. Bei der Erlebnisführung können die Besucher live miterleben, wie das kühle Blonde gebraut wird.

Kulturhauptstadt-Führung: Alles, was man über die kommende Kulturmetropole Europas wissen muss, erfahren die Gäste aus der Oberpfalz bei der Führung vom Stadttheater über den deutschen Corso auf der Smetana-Allee bis zum Platz der Republik mit Bartholomäus-Kirche (Bild) und drei goldenen Brunnen.

Jüdisches Pilsen: Die jüdische Gemeinde Pilsen führt durch die drittgrößte Synagoge der Welt und lässt ihre wechselvolle Geschichte Revue passieren.

Böhmischer Abend im Parkhotel: Ein Vier-Sterne-Abendessen und erholsames Miniatur-Wellness-Programm im Parkhotel, wo Karel Gott gern singt und nächtigt, schließt den Ausflug ab.

Anmeldung unter Telefon (09621) 49 49 0 oder per E-Mail an juergen.herda@zeitung.org – Unkostenbeitrag pro Person 58 Euro.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"