EuropaTipps

Schüsse vor Fast-Food-Restaurant – Polizei sucht Tatverdächtigen

Nach den Schüssen im Außenbereich eines Fast-Food-Restaurants in Oberhausen hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt und fandet nach dem mutmaßlichen Schützen. Dabei handele es sich um einen 51-jährigen Mann aus Essen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Es habe bereits eine Durchsuchung stattgefunden. Dabei sei er von den Einsatzkräften nicht angetroffen worden.

Nach ersten Erkenntnissen soll es ein Treffen des Gesuchten mit den drei durch Schüsse verletzten Personen geben haben, bei dem dann die Schüsse gefallen seien. Möglicherweise sei es dabei um geschäftliche Angelegenheiten gegangen, hieß es bei der Staatsanwaltschaft.

Durch die Schüsse am Samstagabend wurde ein Mann schwer verletzt. Er habe einen Bauchschuss erlitten und es habe Lebensgefahr bestanden, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Nach einer Not-Operation sei der 49-Jährige außer Lebensgefahr. Ein weiterer Mann erlitt den Angaben zufolge eine Verletzung am Arm und eine Frau eine Beinverletzung. Lebensgefahr habe bei ihnen nicht bestanden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"