Ratgeber

Orchideen können mehrfach blühen – und so geht es

Düsseldorf (dpa/tmn) – Bei Orchideen sollte man nur vollständig eingetrocknete Stiele komplett entfernen. Denn aus verblühten Stängeln können sich nach einer Ruhephase erneut Blüten bilden. Das gilt insbesondere für mehrtriebige Arten, zu denen auch die Phalaenopsis gehören. Dazu informiert der Blog «orchidsinfo.eu».

Damit sich neue Blüten bilden, ist die richtige Pflege wichtig: Am besten kürzt man kahle Stängel ohne Blätter mit einer sauberen, scharfen Schere oder mit einem Messer. Den Stängel sollte man dann oberhalb des zweiten oder dritten Auges abschneiden – so heißen die kleinen Verdickungen am Stiel.

Nach etwa drei Monaten kann mit etwas Glück ein neuer Blütenstiel aus dem oberen Auge austreiben. Den Vorgang kann man etwa zwei- bis dreimal wiederholen. Danach stirbt der Stängel laut Experten in der Regel vollkommen ab.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"