EuropaTipps

Tschechiens Präsident Pavel fährt ohne Helm Motorrad

Schimmel, Rappe oder Fuchs - beim Hobby Horsing in der Berliner Wuhlheide sind alle Fellfarben vertreten. Allerdings geht es hier nicht ums echte Pferd, sondern um eines aus Holz und Stoff.

Der tschechische Präsident Petr Pavel ist beim Motorradfahren ohne Helm und Schutzkleidung erwischt worden. Nachdem der Fernsehsender CNN Prima News ein Handyvideo des Vorfalls veröffentlichte, räumte der 61-Jährige am Donnerstag die Fahrt ein. «Ich erkenne meinen Fehler an und entschuldige mich für diesen offenkundigen Verkehrsverstoß», schrieb das Staatsoberhaupt.

Er sei nur kurz auf dem Weg zur Tankstelle gewesen, um die Reifen aufzupumpen, rechtfertigte sich Pavel. Der Präsident ist auf dem Video in seiner Freizeit in kurzen Hosen zu sehen. Nun kündigte er an, an einer Benefizveranstaltung für Motorradfahrer teilzunehmen, die nach Unfällen auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Dort werde er einen Geldbetrag spenden, der höher liege als das in solchen Fällen übliche Bußgeld.

Verkehrsexperten sprachen von einem schlechten Vorbild für die Jugend. Der Präsident genießt in Tschechien Immunität und kann strafrechtlich nur bei Hochverrat und schweren Verstößen gegen die Verfassung belangt werden. Pavel steht seit Anfang März an der Spitze des Nato- und EU-Mitgliedstaats. Er gilt als leidenschaftlicher Motorradfahrer, der seine Maschine sogar auf Dienstreisen nutzt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"