BelgienTipps

Tourismus in Sachsen-Anhalt erholt sich

Der Tourismus in Sachsen-Anhalt erholt sich nach harten Pandemiejahren wieder. «Die Zahl der Gästeankünfte lag 2022 um 47,5 Prozent höher als 2021», sagte eine Sprecherin des Statistischen Landesamtes am Dienstag. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 36 Prozent. Insgesamt konnten die Betriebe nach Angaben der Statistiker rund 3,1 Millionen Gäste und 7,9 Millionen Übernachtungen verbuchen.

Trotz der Zuwächse wurden die Rekordwerte von 2019, dem Jahr vor der Pandemie, nicht erreicht. «Gemessen am Vorkrisenjahr wurden die Gästezahlen um 13 Prozent sowie die Übernachtungszahlen um 8,5 Prozent verfehlt», sagte die Sprecherin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"