EuropaTipps

Skibetrieb am Wurmberg wird noch einmal aufgenommen

Auf Niedersachsens höchstem Berg laufen von (dem morgigen) Dienstag an wieder die Skilifte. «Wir haben genug Maschinenschnee hergestellt und er hat eine gute Beschaffenheit», sagte der Betriebsleiter des Skigebiets Wurmberg, Fabian Brockschmidt, am Montag. Auf den Pisten an der Grenze zu Sachsen-Anhalt liegen den Angaben nach etwa 40 Zentimeter Schnee.

Brockschmidt ging davon aus, dass nun die letzten Wochen anbrechen, in denen in dieser Saison Wintersport im Harz möglich sein wird. «Zwei, drei Wochen wollen wir unseren Gästen noch etwas anbieten», sagte er – zumindest wenn das Wetter mitspielt. Schon häufiger gab es in diesem Winter starkes Tauwetter, so dass der Liftbetrieb tagelang eingestellt werden musste.

Um die verbleibenden Tage voll auszunutzen, gibt es auch teilweise wieder längere Öffnungszeiten am Wurmberg: Am Mittwoch etwa fahren die Lifte bereits zum Sonnenaufgang um 7.00 Uhr. Abends soll Flutlicht-Skifahren angeboten werden.

Neben dem Wurmberg sind auch einige andere Lifte im Harz geöffnet. Auf dem Sonnenberg in Sankt Andreasberg läuft eine von drei Aufstiegshilfen und im Ort Braunlage am Fuß des Wurmbergs ist ein Schlepplift geöffnet.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"