EuropaTipps

Schwimmerin nach Badeunfall gerettet – Lob für Ersthelfer

Sechs Wochen ohne Hausaufgaben und ohne Pauken für Klassenarbeiten: Die Sommerferien stehen vor der Tür. Damit den Kindern die Zeit nicht zu lange wird, gibt es einige Angebote für die schulfreie Zeit.

Eine 74-Jährige ist von Passanten aus dem Feringasee bei München gezogen und erfolgreich reanimiert worden. Die Frau sei beim Schwimmen in Not geraten und unter die Wasseroberfläche des Sees in Unterföhring gesunken, berichtete die Kreiswasserwacht München am Sonntag.

Ein Wasserretter der Wasserwacht sei am Samstag schnell vor Ort gewesen und habe die Ersthelfer unterstützt, die bereits mit der Herzdruckmassage begonnen hatten. Die Wiederbelebungsmaßnahmen wurden bis zum Eintreffen des Notarztes fortgesetzt. Die Frau wurde dann in eine Klinik gebracht.

Die Wasserwacht lobte anschließend das vorbildliche Verhalten der Passanten: Dass die Frau mit eigener Kreislauffunktion ins Krankenhaus gebracht werden konnte, sei dem beherzten Eingreifen der Ersthelfer zu verdanken, hieß es.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"