EuropaTipps

Polizei stoppt siebenjährigen Quadfahrer

Der Businessflieger verschwindet auf dem Weg von Mexiko nach Costa Rica plötzlich vom Radar. Im Meer finden die Suchmannschaften Trümmerteile, Gepäckstücke und zwei Tote. Hoffnung auf Überlebende gibt es kaum.

Die Polizei hat am Samstag in Bernburg (Salzlandkreis) einen siebenjährigen Jungen auf einem Quad gestoppt und den Eltern übergeben. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sei der Junge mit dem Quad und einem Anhänger auf einer Straße unterwegs gewesen. «Im Anhänger hatte er Laub geladen», sagte ein Sprecher auf Nachfrage. Das Gespann habe eine Geschwindigkeit von rund 20 Kilometer pro Stunde erreicht.

Die Kontrolle der Beamten habe ergeben, dass das benzingetriebene Quad nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sei und für das Fahren die Fahrerlaubnis der Klasse M benötigt werde. Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen die Eltern eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"