EuropaTipps

Neue Wegweiser an Radwegen in Ostsachsen

Steigende Kosten und zu wenig Mitarbeiter werden für die Tourismusbranche zum immer größeren Problem. Beim Tourismustag auf Borkum diskutieren Vertreter der Branche zwei Tage lang über die Herausforderungen und suchen nach Lösungen.

In der Region Bautzen und Görlitz werden entlang des Landesradwegenetzes «SachsenNetz Rad» neue Wegweiser aufgestellt. Vorgesehen seien rund 7700 Wegweiser und 30 Informationstafeln auf 1465 Kilometern Radweg, wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr am Dienstag mitteilte. Die Beschilderung erfolge zum Teil auch in sorbischer Sprache.

Die Beschilderungsarbeiten in der Region dauerten voraussichtlich bis Ende 2024, hieß es. Die Kosten beliefen sich auf rund 2,5 Millionen Euro. Sie werden vom Land finanziert.

Das touristische Hauptnetz der Radwege in Sachsen – das «SachsenNetz Rad» – umfasst rund 5200 Kilometer. Es umfasst zehn Radfernwege, mehr als 60 regionale Hauptrouten und Strecken, welche die schönsten Ziele im Freistaat verbinden. Das «SachsenNetz Rad» soll zur Premiummarke für den touristischen Radverkehr ausgebaut werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"