DeutschlandTipps

Kunst, Casino und Wellness

""Man versucht euch zu einem gesunden Menschen zu machen, indem man euch die angenehmen Dinge wegnimmt, die ihr gewöhnt seid"", machte sich Mark Twain bei seinem Aufenthalt 1891 lustig. Marienbad (14 293 Einwohner) freilich beschrieb er als die ""modernste Stadt auf dem Kontinent, so schön, wie man es sich nur wünschen kann"".

Bohème, der bayerisch-böhmische Kulturverein aus Amberg, lädt zu einer bunten Mischung aus Kultur, Casino und Wellness ins mondäne Marienbad. Mit im Programm:

  • Insider-Stadtführung: Der nostalgische Charme, dem in Alain Resnais Film “Letztes Jahr in Marienbad” ein Denkmal gesetzt wurde, entfaltet sich zwischen Hauptstraße mit prächtigen Jugendstil-Hotels und Villen, Art-Deco-Kurkolonnade (1888-89) und der Singenden Fontäne.

  • Wellnessbad in einem der schönsten Jahrundertwende-Hotels.

  • Casinobesuch mit Sektempfang, und kaltem Buffet im Ingo-Casino Bellevue: Jeder Besucher bekommt zehn Euro Spielgeld.

Unkostenbeitrag inklusive Busfahrt 58 Euro. Anmeldung unter Telefon +49 (0)9621 49 49-0 oder per E-Mail an maria_vonstern@web.de

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"