DeutschlandPolitik

Kirchturm vs. grenzenloser IS

CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach fordert nach den Anschlägen von Brüssel europaweite einheitliche Standards für den Austausch von Informationen über mögliche Attentate.

Berlin (dpa) -Während Deutschland der europäischen Polizeibehörde Europol aufbereitete Daten liefere, blieben andere Länder hinter diesen Notwendigkeiten zurück, sagte Bosbach am Mittwoch im Deutschlandfunk. Welche Mitglieder der EU er konkret kritisierte, ließ Bosbach offen. Für den grenzübergreifenden Austausch von Daten fehlten zudem einheitliche Definitionen – beispielsweise, welche Personen als sogenannte Schläfer gelten und überhaupt überwacht werden müssten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"