EuropaTipps

Europäischer Fernwanderweg in Thüringen erhält neue Markierungen

Der Wandertourismus soll in Thüringen attraktiver werden. So werde der durch den Freistaat führende europäische Fernwanderweg E3 einheitlich als Hauptwanderweg von Hessen nach Sachsen markiert, teilten das Wirtschaftsministerium und der Regionalverbund Thüringer Wald mit. Der bereits 1983 eröffnete «Bergwanderweg der Freundschaft» von Eisenach nach Budapest wurde nach 1990 zum Bestandteil des vorhanden Europäischen Fernwanderwegs E3 erklärt.

Bis heute fehlt allerdings die Neumarkierung nach europäischen Standards für diesen Weg in Thüringen. Wirtschaftsstaatssekretär Carsten Feller übergab dafür am Donnerstag einen Förderbescheid über knapp 50 000 Euro an den Regionalverbund Thüringer Wald.

«Wandern bleibt für den Thüringen-Tourismus ein Top-Thema», sagte Feller. Zukünftig komme es darauf an, dieses Potenzial noch besser zu nutzen und Thüringen als Wanderland bundesweit wie international stärker in den Fokus zu rücken. Die Neubeschilderung kostet den Angaben nach 66 500 Euro. Der Wanderweg verläuft als einziger der zwölf europäischen Fernwanderwege 294 Kilometer durch Thüringen. Er führt im Freistaat über Eisenach, Neuhaus am Rennweg und Schwarzburg bis nach Schleiz.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"