DeutschlandGoldene Straße

Der Handschuh des Kaisers

„Den Handschuh von Kaiser Karl IV. müsst ihr unbedingt anschauen“, legt Gastgeber Simon Wittmann ein Pflichtprogramm für die Bohème-Kulturfahrt am Samstag, 22. Oktober, fest. „Damit hat er die Goldene Straße bereist.“

Neustadt a.d. Waldnaab: Der Landrat eröffnet um 9.30 Uhr die 14. Station der Wanderausstellung „Goldene Straße“ im Foyer des Alten Schlosses – standesgemäß begleitet von der Lobkowitzer Schlosskapelle.

Zusammen mit Tourismuschef Reinhold Zapf zaubert der Landkreis-Chef ein Programm für Neustadt-Entdecker aus dem Hut, das selbst Kennern noch Neues verspricht:

  • Stadtführung: Kulturreferent Bernhard Knauer höchstpersönlich führt die Gäste über den frisch gepflasterten Stadtplatz, durchs Lobkowitzer Schloss samt Kapelle und in die Stadtpfarrkirche zu den Kleinodien der Waldnaabstadt.

  • Glasbläser: In der „Altbayerischen Krystallglashütte“ führen Glasbläser Peter Pierepioka sowie Tanja Schütz und Anja Genari am Schmelzofen ihre Glasmacherkunst vor – wer möchte, darf selbst blasen, ziehen und polieren.

  • St. Anna & St. Quirin: Kostbare Akanthusaltäre sind typisch für Kirchen an der Goldenen Straße – so auch in der hochbarocken Wallfahrtskirche St. Quirin (Gemeinde Püchersreuth) und in der Mutter-Anna-Kirche im Stadtteil Mühlberg.

Anmeldungen unter der Telefonnummer +49 (0)176 91 14 51 81 oder an jrherda@web.de – Unkostenbeitrag mit Bus 39 Euro, für Selbstfahrer 19 Euro.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"