DeutschlandKultur

Das Spiel als Teil der Kultur in Europa

In einigen Ländern Europas umfasst die Kultur nicht nur traditionelle Aspekte. Als ungewöhnlicher Bestandteil der Landestradition hat dort auch das Glücksspiel seinen Platz. Doch welche Länder sind dem Spiel besonders zugeneigt und wie konnte es dort zu einer solchen Entwicklung kommen?

Finnland mit wichtiger Rolle
In Finnland ist das Glücksspiel längst ein beliebtes Hobby. Vor allem die langen Winternächte scheinen dazu einzuladen, bei den Spielen den Nervenkitzel zu suchen. Zumindest jeder fünfte Erwachsene Finne gibt an, abseits der klassischen Lotterie schon einmal das Glück herausgefordert zu haben. Beachtlich ist dies nicht zuletzt aufgrund der schlechten Erschließung des Landes. Spielbanken sind nur in größeren Städten wie Helsinki oder Pori zu finden.

Das Casino Monte Carlo in Monacco zählt zu den schönsten und bekanntesten Spielbanken der Welt. Gebaut wurde das prachtvolle Haus 1863.

Aktuell werden die Finnen vor allem auf die Welt der Online Casinos aufmerksam. Dort ist es ohne geografische Abhängigkeit möglich, Einsätze zu erbringen. Die Anbieter halten zudem einen Bonus für ihre Kunden bereit, durch den mehr Geld für die ersten Einsätze zur Verfügung steht. Weitere Infos dazu sind auf dieser Seite zu finden.

Um dem Spieltrieb der Bevölkerung Einhalt zu gebieten, gibt es in Finnland eine streng reglementierte Steuer. Die Besonderheit dieses Modells ist, dass die generierten Einnahmen zu großen Teilen in die Prävention von Spielsucht fließen. Auf diese Weise sorgt das Land dafür, dass sich das Spiel stets in einem annehmbaren Rahmen bewegt.

Begehrte Spiele in Portugal
Auch Portugal zählt zu den Ländern, die keinen Hehl aus ihrer Leidenschaft machen. Dass das Spiel hier eine wichtige Rolle einnimmt, zeigt sich nicht nur bei einem genauen Blick auf den Alltag der Menschen. Darüber hinaus ist das Casino Lisboa in Portugal mit einer Fläche von über 15.000 Quadratmetern die größte Spielbank in Europa. Wäre es nicht möglich, dafür ein Publikum ausreichender Größe zu finden, so könnte ein solches Angebot nicht von den Verantwortlichen finanziert werden.

Darüber hinaus lässt sich in Portugal eine große Begeisterung für die gängigen Lotterien erkennen. Zahlreiche Spieler nehmen daran regelmäßig teil. Sie alle hoffen darauf, mit dem einen glücklichen Schein einen großen Gewinn zu erzielen und sich von den finanziellen Sorgen zu befreien.

Deutschland spielt mit
Inzwischen nimmt auch Deutschland eine wichtige Rolle im Bereich der Casinos ein. Auffällig ist nicht nur die große Zahl der Lotterieteilnehmer. Darüber hinaus sind die deutschen Spielbanken bereits seit Jahren ein Aushängeschild der Branche. Dies liegt nicht zuletzt an der großen Tradition, mit der das hiesige Spiel verbunden ist. Durch ihren Einfluss haben zahlreiche Spielbanken ihre Pforten schon seit Jahrhunderten für Spieler geöffnet. So ist es immer wieder in den alt ehrwürdigen Mauern möglich, das Glücksspiel in einer sehr authentischen Form zu erleben. So verwundert es kaum, dass diese Rolle in Europa ebenfalls eine einzigartige ist.

Nicht zu leugnen ist inzwischen auch der Glücksspiel-Tourismus, der in Europa beobachtet werden kann. Zahlreiche Spieler entscheiden sich dafür, Erfahrungen in anderen Ländern zu sammeln. So suchen sie für sich ganz gezielt den Weg ins Ausland, um dort neue Eindrücke erhaschen zu können. Selbst in einer Zeit, in der eine sehr große Zahl unterschiedlicher Spiele mit wenigen Klicks im Internet aufgerufen werden kann, gibt es noch immer feste Institutionen, die ihren besonderen Ruf dazu nutzen, Spieler aus ganz Europa anzuziehen und sie in die eigenen Hallen zu locken.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"