DeutschlandSport

ALBA Berlin gewinnt in Ulm

Die Basketballer des FC Bayern München sind mit einem deutlichen Sieg in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Der deutsche Meister von 2014 gewann am Samstagabend bei den Gießen 46ers mit 87:53 (52:26) und ist erster Tabellenführer. Bayerns US-Amerikaner Devin Booker war mit 17 Punkten sicherster Werfer. Hauptkonkurrent und Titelverteidiger Brose Bamberg verlor bereits am Freitag überraschend bei s.Oliver Würzburg mit 73:76.

Gießen (dpa) – Der frühere Serienmeister ALBA Berlin hat das Duell der Geheimfavoriten bei ratiopharm Ulm mit 72:68 (33:35) für sich entschieden. Der Club des neuen Trainers Aíto García Reneses überzeugte mit einer guten Leistung und siegte verdient beim Playoff-Halbfinalisten. Bester Spieler beim Hauptstadt-Team war Neuzugang Marius Grigonis. Der litauische EM-Teilnehmer überragte mit 20 Punkten und war bester Werfer des Spiels. 

Bundesliga, ratiopharm Ulm – ALBA Berlin am 30.09.2017 in der ratiopharm arena in Neu-Ulm (Bayern). Berlins Peyton Siva (l) spielt gegen Ulms Luke Harangody.

Vizemeister EWE Baskets Oldenburg gewann sein Auftaktspiel bei der BG Göttingen mit 93:85 (48:42). Das neue Top-Trio Bryon Allen (30), Mickey McConnell (21) und Center Rasid Mahalbasic (17) warf das Team von Trainer Mladen Drijencic fast im Alleingang zum ersten Saison-Erfolg. 

Im Aufeinandertreffen der beiden Aufsteiger zwischen dem Mitteldeutschen BC und den Oettinger Rockets holten die Gastgeber beim 82:69 (43:26) die ersten beiden Zähler. Das letztjährige Überraschungsteam medi Bayreuth gewann bei den Walter Tigers Tübingen 87:77 (49:30).

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"