EuropaTipps

Zehn Sterne-Restaurants in Hamburg – «The Table» behält drei Sterne

Zehn Hamburger Restaurants können sich in diesem Jahr mit mindestens einem Stern in der neuen Ausgabe des «Guide Michelin» schmücken. Küchenchef Kevin Fehling verteidigte mit seinem Restaurant «The Table» in der Hafencity seine drei Sterne erneut, wie aus der am Dienstag in Karlsruhe vorgestellten neuen Ausgabe des Restaurantführers hervorgeht. Damit gehört sein Lokal zu einem von nur zehn Restaurants mit der höchsten Auszeichnung in Deutschland.

Mit jeweils zwei Sternen wurden das «100/200 Kitchen» an den Elbbrücken, das «Bianc» in der HafenCity und das «Haerlin» im Hotel «Vier Jahreszeiten» an der Binnenalster ausgezeichnet. Das «Lakeside» im «Fontenay»-Hotel an der Außenalster gewann einen Stern hinzu und gehört nun ebenfalls zu den Zwei-Sterne-Lokalen.

Jeweils einen Stern behielten das «Jellyfish» in Eimsbüttel, das «Landhaus Scherrer» an der Elbchaussee, das «Piment» in Hoheluft-Ost und das «Zeik» in Winterhude. Das «Haebel» in Altona-Altstadt bekam erstmals einen Stern. Das seit vergangenem Jahr geschlossene «Petit Amour» in Hamburg-Ottensen verlor dagegen seine Auszeichnung. Damit bleibt die Gesamtzahl der Sterne-Restaurants in der Hansestadt unverändert.

Mit einem grünen Stern für umweltfreundliches Handeln zwischen Pfanne und Geschirr verzeichnet der neue «Guide Michelin» neben dem «100/200 Kitchen», dem «Haebel», dem «Landhaus Scherrer» und dem «Zeik» auch das «Haco» auf St. Pauli und das «Wolfs Junge» auf der Uhlenhorst.

Insgesamt führt der «Guide Michelin 2023» in Deutschland 334 mit Sternen bedachte Gourmet-Restaurants auf – so viele wie noch nie zuvor. Außer den 10 Restaurants mit drei Sternen gibt es 50 mit zwei Sternen und 274 Restaurants mit einem Stern.

Hinter dem renommierten roten Restaurantführer steht der gleichnamige französische Reifenhersteller. Die ersten Michelin-Sterne in Deutschland wurden 1966 verliehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"