EuropaTipps

Weg im Harz nach «Brocken-Benno» benannt

Der Reisesommer 2023 läuft an den deutschen Flughäfen besser als im chaotischen Vorjahr. Aber immer noch sind vier von zehn Abflügen unpünktlich.

Im Harz ist ein Wanderweg zum Brocken nach dem verstorbenen «Brocken-Benno» benannt worden. Auf Initiative des Nationalparks und des Harzklubs wurde der frühere Weg Kabelgraben in Benno-Schmidt-Weg umbenannt. Schmidt war im vergangenen Dezember im Alter von 90 Jahren gestorben und hatte den Brocken mehr als 9000-mal bestiegen. Er sei ein engagierter Mitstreiter für den Naturschutz und ein leidenschaftlicher Vertreter der Nationalparkidee gewesen, hieß es in einer Mitteilung. Für sein ehrenamtliches Engagement für den Harz wurde Schmidt unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"