DeutschlandPotsdamTipps

Potsdamer Sternekoch Frankenhäuser schläft manchmal nicht so gut

Seine Sterneküche setzt den Potsdamer Gastronomen Jörg Frankenhäuser manchmal auch unter Druck. Mit Blick auf eine schlechtere Buchungslage in den konsumschwachen Monaten Januar und Februar sagte Frankenhäuser im Interview der «Märkischen Allgemeinen Zeitung»: «Mitunter schlafe ich dann nicht so gut. Aber nicht wegen der Angst vor dem Sterne-Verlust. Ich möchte unseren Mitarbeitern sichere Arbeitsplätze geben.» Frankenhäuser führt das Restaurant «Kochzimmer» in der brandenburgischen Landeshauptstadt. Es konnte 2022 seinen verliehenen Michelin-Stern verteidigen. Sorgen, den Stern zu verlieren, mache er sich nicht, da er sicher sei, «in der Entwicklung der Küche» auf dem richtigen Weg zu sein.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"