EuropaTipps

Partnerschaft von VicOne & DFI bietet innovative Automotive Cybersecurity-Lösungen zur sicheren Integration von Connected Cars und Smart Cities

Gemeinsam machen VicOne und DFI den Datenaustausch in “Vehicle-to-Everything-Umgebungen” sicherer

VicOne, ein Anbieter von Cybersecurity-Lösungen für die Automobilindustrie, gab heute die Erweiterung seiner Partnerschaft mit DFI, einem globalen Anbieter von Embedded-Motherboards und Industriecomputern, bekannt. Diese strategische Allianz bietet umfangreiche branchenführende Softwarelösungen und Dienstleistungen im Bereich der Cybersicherheit für den schnell wachsenden Markt der Elektrofahrzeuge und des vernetzten Verkehrs.

Verschiedene Fahrzeugtypen, Verkehrssignale und -infrastrukturen tauschen ständig große Datenmengen über das Internet aus. Gemeinsam bieten VicOne und DFI zukunftsweisende Embedded Cybersecurity-Lösungen für verschiedene Verkehrs- und Automotive-Anwendungen an, um so den Grundstein für ein vollständig vernetztes Transportwesen innerhalb von Smart-Cities-Umgebungen zu legen. Die Zusammenarbeit bedient die zunehmende Nachfrage nach Informationssicherheit in Transportmitteln, im Fuhrparkmanagement und bei intelligenten Strommasten – und das bereits ab der Entwurfsphase.

“Die Partnerschaft mit VicOne zur Entwicklung branchenführender Lösungen für Kunden aus der Automobilbranche sowie Planer von Smart Cities weltweit ermöglicht es uns, das bestmögliche Sicherheitskonzept und optimale Technologieintegrationen anzubieten, um die nächste Generation von Connected Vehicles zu unterstützen und sichere Smart Cities aufzubauen”, so Alexander Su, Präsident von DFI.

“Wir freuen uns sehr über die Ausweitung unserer Zusammenarbeit mit DFI, da wir beide eine gemeinsame Vision für die Optimierung des Verkehrs in smarten Städten haben und sicherstellen wollen, dass die mobile Vehicle-to-Everything (C-V2X)-Technologie optimal eingesetzt wird, um gängige Probleme mit Verkehrsstaus sowie mit der Sicherheit von Fußgängern und smarten Transportkonzepten zu lösen”, erklärt Max Cheng, CEO von VicOne.

VicOne und DFI haben ihre Zusammenarbeit schon häufig bei gemeinsamen Live-Demonstrationen ihrer softwarebasierten Sicherheitsanwendungen für Fahrzeuge gezeigt, die einen umfassenderen Schutz von Netzwerken in intelligenten Städten ermöglichen. Zuletzt zeigten sie beispielhaft ein C-V2X-Szenario, bei dem Hacker Schwachstellen in Mobilgeräten ausnutzen, um sich in ein Fahrzeug einzuhacken und so die Sicherheit von Menschen und Fahrzeugen gefährden. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der Cybersecurity-Lösung von VicOne für Automotive-Netzwerke, die anormale Datensignale fernüberwacht und Echtzeitwarnungen einsetzt, um Automobilherstellern, Flottenbetreibern und Systemlieferanten zu helfen, eine leistungsfähigere Security-Lösung zu entwickeln und neuartige Over-the-Air-Hackerangriffe zu verhindern.

Über DFI:

DFI wurde 1981 gegründet und ist weltweit führender Anbieter hochleistungsfähiger Rechnertechnologie in mehreren Embedded-Industrien. Mit innovativem Design und erstklassigem Qualitätsmanagementsystem ermöglichen DFIs industrietaugliche Lösungen Kunden die Optimierung ihrer Ausrüstung und die Gewährleistung hoher Zuverlässigkeit, langer Lebensdauer und 24/7-Beständigkeit in einer Vielzahl von Märkten, wie Industrieautomatisierung, Medizintechnik, Gaming, Transport und Verkehr, Energietechnik, geschäftskritisch und intelligentem Einzelhandel. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dfi.com/de/.

Über VicOne:

Mit der Vision, die Fahrzeuge von morgen zu sichern, bietet VicOne ein breites Portfolio an Cybersicherheitssoftware und -dienstleistungen für die Automobilindustrie. Die Lösungen von VicOne wurden speziell für die strengen Anforderungen von Automobilherstellern entwickelt und sind so konzipiert, dass sie die speziellen Anforderungen moderner Fahrzeuge erfüllen. Als Tochterunternehmen von Trend Micro stützt sich VicOne auf eine solide Grundlage im Bereich der Cybersicherheit, die aus der über 30-jährigen Erfahrung von Trend Micro in der Branche resultiert. VicOne bietet beispiellosen Schutz für die Automobilindustrie und fundierte Kenntnisse in Sicherheitsbelangen, die es unseren Kunden ermöglichen, sichere und intelligente Fahrzeuge zu bauen. Weitere Informationen finden Sie unter www.vicone.com

Pressekontakt VicOne in Europa:

GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann / Slavena Radeva
martin@gcpr.net / slavena@gcpr.net
Tel.: +49 (0)89 360 363-41 / -50
Weiteres Material: www.presseportal.de
OTS:               VicOne

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"