EuropaTipps

Grönland: Gestrandetes Kreuzfahrtschiff «Ocean Explorer» wieder frei

Entlang der Autobahn sieht man in Brandenburg braune Schilder mit touristischen Zielen in der näheren Umgebung. Doch ihre Zahl ist rückläufig. Warum ist das so?

Das vor Grönland gestrandete Kreuzfahrtschiff «Ocean Explorer» ist wieder frei. Das teilte das Arktisk Kommando (dt.: Arktisches Kommando), eine Einheit des dänischen Militärs, am Donnerstag mit. Ein grönländisches Forschungsschiff habe die «Ocean Explorer» befreit. Der erste Versuch des Schiffes, die «Ocean Explorer» von der Stelle zu bewegen, war einen Tag zuvor gescheitert.

Das Kreuzfahrtschiff mit 206 Menschen an Bord war am Montag im Alpefjord auf Grund gelaufen, knapp 1400 Kilometer nordöstlich der grönländischen Hauptstadt Nuuk. Nach Angaben des Arktisk Kommando vom Mittwoch waren Passagiere und Besatzungsmitglieder wohlauf.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"