EuropaTipps

GPS-Tracker führt zu mutmaßlichen Kofferdieben in Unterfranken

Der GPS-Tracker im Koffer eines Ehepaares hat zu zwei mutmaßlichen Dieben in Unterfranken geführt. Das Paar im Alter von 29 und 32 Jahren war am Mittwoch in einem Zug von Frankfurt am Main nach Wien gesessen, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Bei einem Halt am Hauptbahnhof Würzburg seien dem 29-Jährigen zwei Männer verdächtig vorgekommen. Er bat seine Frau nach ihrem Koffer zu sehen, der jedoch augenscheinlich fehlte. Das Paar informierte den Zugbegleiter, der die Bundespolizei rief.

Ein GPS-Tracker im fehlenden Gepäckstück führte die Beamten zu einer Asylbewerberunterkunft in Geldersheim (Landkreis Schweinfurt). Durch die Überwachungskameras im Eingangsbereich seien die zwei mutmaßlichen Diebe im Alter von 21 und 24 Jahren gefunden worden. Bei der Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten Teile des gestohlenen Koffers, den GPS-Tracker und Gegenstände aus weiteren Diebstählen. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen und am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Danach wurden sie in Untersuchungshaft gebracht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"