DeutschlandMünchenTipps

Deutschlandticket jetzt beim ADAC erhältlich / Club baut Mobilitätsangebot aus / Spritsparkampagne wird fortgesetzt / Neues Pendlernetzwerk startet in

Überfischung und Klimawandel: Dem Fisch in der Ostsee geht es nicht gut. Jetzt beraten die zuständigen EU-Minister über weitere Schutzmaßnahmen. Auch Freizeitfischer könnten davon betroffen sein.

Mit dem Deutschlandticket wird seit Mai der Umstieg vom Auto auf den Nahverkehr einfacher und günstiger. Ab sofort ist das 49 Euro-Ticket auch über den ADAC erhältlich. In der ADAC Trips App können Mitglieder das Ticket ab sofort abonnieren und so die Tipps und Anregungen der App für Tages- und Wochenendausflüge mit dem Nahverkehr direkt umsetzen. Die ersten 5000 Clubmitglieder bekommen im ersten Monat einen Rabatt von 10 Euro. “Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel kann einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Und mit dem Deutschlandticket wird diese Option für viele Menschen preiswerter. Deshalb unterstützt der ADAC das Angebot”, so ADAC Präsident Christian Reinicke.

Klimaschutz und Mobilität gehören für den ADAC eng zusammen. Deshalb möchte der Club mit neuen Leistungen und Services nachhaltige und bezahlbare Mobilität ermöglichen. Dafür startet auch in Kürze ein neues digitales Pendlernetz, in dem sich Menschen für gemeinsame und damit sauberere und kostengünstigere Fahrten zusammenschließen können.

Mit der Spritsparkampagne “Sprit sparen. Klima Schützen. Mobil bleiben” möchte der ADAC dazu anregen, das Mobilitätsverhalten mit Blick auf Umweltschutz und Klimawandel zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Dazu gehören unter anderem die Nutzung von ÖPNV und Fahrgemeinschaften ebenso wie möglicherweise eine häufigere Nutzung des Fahrrads.

Und so bekommt man das Deutschland-Ticket beim ADAC: Einfach die ADAC Trips App im Apple App Store oder Google Play Store herunterladen, dann als ADAC Mitglied anmelden und das Ticket für 49 Euro im Monat abonnieren. Das Ticket steht sofort in der App zur Verfügung im Abo, monatlich kündbar (bis zum 10. des Monats). Den Start des Abos kann man für den aktuellen oder den folgenden Monat wählen.

Pressekontakt:

ADAC Kommunikation
T +49 89 76 76 54 95
aktuell@adac.de
Weiteres Material: www.presseportal.de
OTS:               ADAC

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"