EuropaTipps

Wolf am Strand von St. Peter-Ording gesichtet

Seit seiner Rückkehr nach Deutschland im Jahr 1998 breitet sich der Wolf langsam weiter aus. Auch in Schleswig-Holstein ist Isegrim wieder heimisch. Nun wurde ein Exemplar gesichtet - an einem ungewöhnlichen Ort.

In St. Peter-Ording an der Nordsee ist am Strand ein Wolf gesichtet worden. Ein Mitarbeiter der Tourismuszentrale St. Peter-Ording hatte den Wolf am Freitagmorgen gesichtet und dem Koordinator für Wolfsbetreuung in Schleswig-Holstein gemeldet, wie eine Sprecherin der Tourismuszentrale mitteilte. Dieser habe anhand von Fotos bestätigt, dass es sich wirklich um einen Wolf handelte. Das Ordnungsamt und die Tourismuszentrale wiesen Strandbesucher daher darauf hin, Abstand zu dem Tier zu halten, es nicht in die Enge zu treiben und Hunde anzuleinen.

Nach Angaben des Koordinators der Wolfsbetreuer und Rissgutachter, Jens Matzen, leben in Schleswig-Holstein derzeit zwei Wolfspaare ohne Nachwuchs. Zudem gebe es geschätzte fünf, sechs Einzeltiere, die irgendwo in Schleswig-Holstein unterwegs seien, sagte Matzen am Sonntag.

Seit seiner Rückkehr nach Deutschland im Jahr 1998 breitet sich der Wolf langsam weiter aus. Nach Angaben des Bundesamts für Naturschutz (BfN) und der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) wurden im Wolfsjahr 2021/2022 (1. Mai bis 30. April) bundesweit 161 Rudel, 43 Wolfspaare und 21 Einzelwölfe gezählt.

Die Wolfssichtung in St. Peter-Ording sei an sich nichts Ungewöhnliches, hieß es am Wochenende vom Umweltministerium. Im Spätwinter/Frühjahr würden viele der in Schleswig-Holstein ansässigen Jungwölfe ihre Rudel verlassen und dann auf der Suche nach eigenen Revieren oft über große Strecken wandern. Vielfach wanderten Wölfe auch durch Schleswig-Holstein, ohne lange zu bleiben oder resident zu werden. Inzwischen habe das Tier den Strand wieder verlassen und sei nicht erneut gesichtet worden. Das «Hamburger Abendblatt» hatte zuvor berichtet.  

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"