EuropaTipps

Wohnmobil bei Pasewalk gestohlen – in Polen dank GPS wiederentdeckt

Schreckszenario für Campingtouristen in Südfrankreich: Wegen eines Großbrands müssen sie eilends ihre Plätze räumen, Bäume und Gestrüpp gehen in Flammen auf. Ein Bürgermeister spricht von schweren Schäden.

Diebe haben einer Familie aus einem Dorf bei Pasewalk (Vorpommern-Greifswald) ein bereits für den Urlaub vorbereitetes Wohnmobil gestohlen. Das Urlaubsfahrzeug wurde dank eines GPS-Senders aber nach wenigen Stunden im benachbarten Polen geortet und wiedergefunden, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Neubrandenburg sagte. Nach den Tätern wird in Polen noch gefahndet. Der Diebstahl hatte sich in der Nacht zu Mittwoch ereignet. Der Wert des Wohnmobils wurde mit etwa 66 000 Euro angegeben. Die Region Pasewalk liegt nur gut 20 Kilometer von der Grenze entfernt und ist über die Bundesstraße 109 an die Autobahn 20 Lübeck-Stettin angebunden. 

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"