EuropaTipps

Wasser-Trendsport und Rekordversuch: Müritz Sail startet Himmelfahrt

An der Müritz werden wieder viele Wassersportbegeisterte erwartet. Die 21. Müritz Sail startet am Himmelfahrtstag. Diesmal mit neuen maritimen Sporttrends - und einem Rekordversuch.

Mit einer Mischung aus maritimem Trendsport, Musik, klassischen Wettfahrten und Markttreiben beginnt an diesem Donnerstag die Müritz-Sail 2023 in Waren an der Müritz. Dabei werden erstmals die Deutschen Meisterschaften Pump-Brettfahren – die 2. German PumpFoil Masters – in das viertägige Spektakel an der Müritz integriert, wie Veranstalter Steffen Kerfers am Dienstag sagte. Dabei müssen Starter die surfbrettähnlichen Gefährte mit Muskelkraft bewegen und starten in den Disziplinen Slalom, Freestyle und im Teamwettbewerb.

Die Besten starten im August beim Finale in Berlin. Die Premiere hatte es 2022 auf dem Berliner Müggelsee gegeben. Außerdem sei am Sonntag ein Rekordversuch geplant, bei dem so viele Sportler wie möglich mit ihren Boards auf der Welle eines Bootes über die Müritz gleiten.

Das maritime Volksfest, das als kleine Schwester der Rostocker Hanse Sail gilt und auch in anderen nahen Bundesländern bekannt ist, wird vom 18. bis 20. Mai stattfinden. An der Müritz wird traditionell die Saison der maritimen Feste im Nordosten eröffnet. Weitere Höhepunkte sollen Rundflüge mit einem Wasserflugzeug, ein Feuerwerk und ein Genussmarkt im Warener Zentrum sein. «Wir wollen die Innenstadt mit dem Hafen stärker verbinden, auch mit Straßenmusik», sagte Organisator Jörg Bludau. Allerdings machten die stark gestiegenen Energie- und Rohstoffpreise auch vielen traditionellen Ausstellern zu schaffen.

Mit Mittelaltermarkt, Musik und Theater wird auch Rechlin am Südufer in die Müritz-Sail einbezogen. Waren liegt am Nordufer und ist die größte Stadt an der Müritz, die mit einer Fläche von 117 Quadratkilometern als größter Binnensee in Deutschland und Besuchermagnet für Wassersportler gilt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"