DeutschlandHamburgTipps

Verkehrsbehinderungen wegen Cruise Days – 150 000 Menschen erwartet

Das Wetter wechselhaft, die Kauflaune der Verbraucher infolge der Inflation in Deutschland gedrückt - trotzdem ziehen die beiden größten Open Air-Theater in MV eine positive Bilanz für 2023. Zahlen wollen sie aber nicht nennen.

Wegen der 9. Hamburg Cruise Days am Wochenende rechnet die Polizei Hamburg mit zahlreichen Verkehrsbehinderungen. Erste Sperrungen auf der Fläche vor den Landungsbrücken sowie im Bereich der Kehrwiederspitze wurden bereits am Mittwoch für Aufbauarbeiten eingerichtet, teilte die Polizei mit. Ab Freitag werde die Zufahrt zur Hafencity über die Niederbaumbrücke gesperrt. Weitere Sperrungen könnten je nach Besucheraufkommen anlassbedingt eingerichtet werden. Die Polizei bittet die Besucher, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen oder mit dem Fahrrad anzureisen.

Die Veranstalter rechnen mit bis zu 150 000 Besuchern entlang der Elbpromenade. Vom 8. bis 10. September werden insgesamt neun Schiffe zu dem Kreuzfahrt-Festival im Hamburger Hafen erwartet. 2021 waren die Cruise Days coronabedingt ausgefallen und im Jahr darauf in einer kleineren Version nachgeholt worden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"