Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Typisch Lettland

Lettland
Von Maria von Stern   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Die Temperaturunterschiede, ein relativ niedrig gelegener höchster Gipfel, die blutgetränkte Flagge und Johann Gottfried Herder: Das ist typisch lettisch.
Galerie
Wetter: Vom äußersten Westen bis zum äußersten Osten Lettlands sind es nur 450 Kilometer, aber die Temperaturunterschiede können bis zu 15°C betragen. Während das Meer sich mäßigend auswirkt, wird es im Inneren des Landes schnell zapfig. Bis zu -25°C sind möglich.

Gaizinkals: Der höchste Punkt Lettlands liegt 311,6 Meter über dem Meeresspiegel auf dem Gipfel des Gaizinkalns (Gaizinhügel).

Die Flagge: Rot-weiß-rot quer gestreift ist die Flagge der Letten. Klingt nach Österreich? Stimmt, aber die österreichischen Balken sind alle gleich breit, bei den Letten ist der weiße Streifen hingegen schmaler. Und: das lettische Rot ist nicht strahlend hell, sondern satt dunkel. Und zwar schon seit Ewigkeiten (mit Unterbrechung durch die sowjetische Einflussnahme): Im 13. Jahrhundert bereits wurde die Fahne der Letten besungen. Ihre Entstehungsgeschichte ist gruselig: Ein weißes Tuch, getränkt mit dem Blut eines tödlich verletzten Stammesführers, wurde von seinen Kriegern zur Fahne umfunktioniert.

Johann Gottfried Herder: Der deutsche Schriftsteller, Philosoph und Theologe Johann Gottfried Herder ist der Hauptstadt Lettlands so eng verbunden, dass er manchmal auch als „adoptierter Sohn Rigas“ bezeichnet wird. Fünf Jahre lang von 1764 bis 1769 unterrichtete Herder Naturwissenschaften, Mathematik und Französisch an der Domschule der Stadt. Hier begann er auch zu forschen und zu schreiben, beispielsweise verfasste er auf Grundlage der lettischen Volkskunst ein theoretisches Konzept, das dem Volkslied einen hohen Stellenwert einräumt. Auch seine Überlegungen zu einem modernen Schulsystem, das eine Realschule beinhalten sollte, haben in Riga ihren Ursprung.

Typisch
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Panoramablick über die Düna auf Rigas Altstadt"Riga" (lettisch "Rīga") ist die Hauptstadt Lettlands und mit 719.613 Einwohnern größte Stadt des Baltikums. Mit über 882.000 Einwohnern in der Agglomeration ist Riga zudem der größte Ballungsraum
"Daugavpils" (deutsch "Dünaburg", litauisch "Daugpilis", polnisch ursprünglich "Dźwinów", später "Dźwińsk", daneben historisch auch "Dyneburg", russisch Двинск/"Dwinsk", weißrussisch Дзвінск/"Dswinsk", estnisch "Väinalinn",
"Jelgava" (deutsch: "Mitau") ist eine Stadt in Zentral-Lettland, im Gebiet Semgallen, gelegen 44 km südwestlich von Riga, mit 66.136 Einwohnern (Stand 1. Januar 2005) die größte in Semgallen. Bis 1919 war Mitau die Hauptstadt von Kurland.Jelgava
"Jelgava" (deutsch: "Mitau") ist eine Stadt in Zentral-Lettland, im Gebiet Semgallen, gelegen 44 km südwestlich von Riga, mit 66.136 Einwohnern (Stand 1. Januar 2005) die größte in Semgallen. Bis 1919 war Mitau
"Ventspils" (deutsch "Windau", 1795–1918 /Windawa) ist eine an der Ostsee gelegene Hafenstadt in der nordkurischen Landschaft Wynda/Venta in Lettland.GeografieVentspils liegt in Kurland nördlich von Liepāja (deutsch: "Libau") an der Mündung des
ist eine Stadt im Nordosten Lettlands mit etwa 27.500 Einwohnern (Stand 2005), die größte in der Region . Sie liegt beiderseits des Flusses in der Nähe des Nationalparks Gauja, etwa 100 km nordöstlich von und 50 km von der Grenze zu
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Streit und Probleme bieten viele Erbfälle - chaotisch aber kann es werden, wenn der Erblasser im Ausland lebte oder Vermögen in anderen Ländern besaß. Eine neue EU-Verordnung, die das Europäische Parlament gerade verabschiedet hat, soll das
Besonders wohl scheint sich Fredrik Reinfeldt beim bevorstehenden Rendezvous mit dem Volk nicht zu fühlen. Während die Parteijugend der Moderaten auf der Bühne einen merkwürdig unkoordinierten Freudentanz aufführt, seine Begleiter zu rockigen
Annamari Thorell sieht abgekämpft aus. Dennoch strahlt die Organisatorin von Almedalen. Um 7 Uhr in der Früh geht’s bei der Almedalsvickan jeden Tag los und dann rund bis 22 Uhr. Sie nimmt sich dennoch die Zeit, um auch die deutsche Presse mit
Gesperrter Bewerber klagt vor Oberstem Verwaltungsgericht Prag - Die Wahlkommission des Prager Innenministeriums hat drei prominenten Bewerbern die Zulassung zur Präsidentschaftswahl entzogen. Betroffen sind die EU-Gegnerin Jana
Auf dem Balkan wird wieder gezündelt. Ulrike Lunacek, Europaparlamentarierin aus Österreich, äußert sich im eol-Interview zu den aktuellen Konflikten in Kosovo. Das heutige Bosnien ist ein Produkt verschiedener internationaler Akteure wie UN
Eineinhalb Jahre nach Auffliegen der Terrorgruppe NSU hat am Montag der Prozess um die beispiellose Verbrechensserie der Neonazis begonnen. Hauptangeklagte in dem mit Spannung erwarteten Verfahren vor dem Münchner Oberlandesgericht ist die
Wetter

Rīga


(16.05.2021 01:12)

-10 / -2 °C


17.05.2021
-9 / -3 °C
18.05.2021
-9 / -6 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Urlaubsplanung nach Co ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum