DeutschlandKölnTipps

TÜV Rheinland bietet treuhänderischen Datenschutz für vernetzte Fahrzeuge / Das Trusted Data Center sorgt für rechtssicheren Datenschutz / Plattform v

Im Bürgerkrieg im Jemen verhandeln Saudi-Arabien und die schiitischen Huthi-Rebellen inzwischen wieder direkt. Außenministerin Baerbock warnt jetzt vor einer Einigung, die nicht alle Seiten mit einbezieht. Den UN-Sonderbeauftragten Grundberg sieht sie in der Führungsrolle.

TÜV Rheinland hat mit dem Trusted Data Center ein Treuhandmodell entwickelt, das die gesetzeskonforme Nutzung der Daten von vernetzten Fahrzeugen sicherstellt. Das heißt: Hersteller wie Flottenbetreiber können nur auf diejenigen treuhänderisch verwalteten Daten zugreifen, die für ihre Zwecke bestimmt sind. Der neue Service schafft nicht nur Rechtssicherheit beim Datenschutz, sondern auch Vertrauen und ermöglicht dem Management von Fahrzeugflotten eine breitere Datenbasis. Diese Möglichkeiten möchte der Software-Entwickler d-amp für seine Plattform “vjumi” und die dazugehörige App als erster Kunde des Trusted Data Centers nutzen. “vjumi” bietet Telematik-Services, die das Auswerten digitaler Fahrzeugdaten ermöglichen und das Flottenmanagement eines Fuhrparks effizienter machen. TÜV Rheinland überprüft als neutrale Stelle die Zustimmung der Nutzerinnen und Nutzer beim sogenannten Opt-in ihrer Dienstwagen. Das Trusted Data Center sorgt dafür, dass beim Auslesen der Daten die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eingehalten wird.

Vertrauenswürdiger Datenschutz ermöglicht optimiertes Flottenmanagement

Nach einer Studie der Universität St. Gallen sind deutlich mehr Dienstwagen-Nutzende bereit, einer Datenauswertung zuzustimmen, wenn ein neutraler Datentreuhänder wie TÜV Rheinland dazwischengeschaltet ist. “Moderne vernetzte Fahrzeuge sammeln schon heute eine Vielzahl von Daten”, sagt Dr. Matthias Schubert, Executive Vice President Mobility bei TÜV Rheinland. “Durch weitere Fortschritte bei der Entwicklung automatisierter und autonomer Fahrsysteme wird diese Datenmenge weiter zunehmen. Für Flottenbetreiber sind diese Daten ein wertvolles Gut. Sie sehen in validen Daten ein großes Potenzial, das ihre Gestaltungsmöglichkeiten erhöht, um das Flottenmanagement effizienter zu machen.”

Trusted Data Center regelt Datenzugang und -nutzung

Die Treuhänder-Funktion des Trusted Data Centers eignet sich für sämtliche Flotten, unabhängig davon wie die Fahrzeuge genutzt werden. Also auch für Carsharing-Dienste, Autovermieter, Leasinggeber etc. “Die meisten Flottenbetreiber stehen dabei allerdings vor zwei Herausforderungen: Erstens gibt es verbreitet Unsicherheiten bei den berechtigten Belangen des Datenschutzes. Und zweitens verwenden Autos verschiedener Marken unterschiedliche Datenformate. Mit unserem Trusted Data Center und dem neuen Partner d-amp lösen wir beides im Sinne der Flottenbetreiber und der Nutzerinnen und Nutzer der Fahrzeuge”, erklärt Dr. Matthias Schubert.

TÜV Rheinland und d-amp wollen gemeinsam die Plattform “vjumi” weiterentwickeln, um darüber künftig mehr OEM-Daten und weitere Services für Flotten beziehen können.

TÜV Rheinland und die im TÜV-Verband e. V. organisierten unabhängigen Prüfdienstleister fordern seit längerem einen unabhängigen und diskriminierungsfreien Zugang zu Fahrzeugdaten, -funktionen und -ressourcen, verwaltet von Datentreuhändern wie dem Trusted Data Center.

Sicherheit und Qualität in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen: Dafür steht TÜV Rheinland. Das Unternehmen ist seit mehr als 150 Jahren tätig und zählt zu den weltweit führenden Prüfdienstleistern. TÜV Rheinland hat mehr als 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 50 Ländern und erzielt einen Jahresumsatz von rund 2,3 Milliarden Euro. Die hoch qualifizierten Expertinnen und Experten von TÜV Rheinland prüfen rund um den Globus technische Anlagen und Produkte, begleiten Innnovationen in Technik und Wirtschaft, trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und zertifizieren Managementsysteme nach internationalen Standards. Damit sorgen die unabhängigen Fachleute für Vertrauen entlang globaler Warenströme und Wertschöpfungsketten. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:

Pressestelle TÜV Rheinland, Tel.: +49 2 21/8 06-21 48
Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und
Videos erhalten Sie auch per E-Mail über contact@press.tuv.com sowie
im
Internet: www.tuv.com/presse und www.twitter.com/tuvcom_presse
Weiteres Material: www.presseportal.de
OTS:               TÜV Rheinland AG

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"