DeutschlandHamburgTipps

Trotz Warnstreiks Lage auf Straßen in Schleswig-Holstein ruhig

Der ganztägige Verkehrswarnstreik hat am Montagmorgen in Schleswig-Holstein nicht für deutlich vollere Straßen als üblich gesorgt. Polizeidirektionen im Land konnten keine größeren Staus feststellen. Über Staus und ähnliches werde man aber auch oft nur informiert, wenn es Unfälle oder andere Besonderheiten gebe, hieß es etwa in Kiel und Flensburg. Auch der ADAC-Staumelder zeigte am Montagmorgen keine größeren Beeinträchtigungen auf den Straßen im Land an.

Seit Mitternacht steht der öffentliche Verkehr in Deutschland für 24 Stunden in weiten Teilen still. Vom Warnstreik der EVG und Verdi sind neben dem Bahnverkehr nahezu sämtliche Flughäfen sowie Wasserstraßen, Bundesautobahnen und der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in sieben Bundesländern betroffen. Mit den Aktionen wollen die Gewerkschaften in ihren jeweiligen Tarifverhandlungen den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"