EuropaTipps

Tote Touristen bei schwerem Busunfall in Pakistan

Ob last minute oder langfristig mit Frühbucher-Rabatten: Das Angebot an Pauschalreisen ist vielfältig. Den Überblick zu behalten, ist dabei aber gar nicht so leicht. Wir zeigen, wie es Ihnen gelingt.

In Pakistan sind am Sonntag bei einem schweren Busunglück an der Grenze zu China mindestens zwölf Touristen gestorben. Unter den Toten seien auch Kinder, wie ein Sprecher der örtlichen Touristenpolizei der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Zehn weitere Menschen seien außerdem schwer verletzt. Zu dem Unfall kam es, als ein Minibus mit lokalen Touristen in der nördlichen Region Gilgit-Baltistan in eine Schlucht stürzte.

Die beliebte Touristenregion in den Bergen hat mit dem Karakorum Highway eine der höchstgelegenen Fernstraßen der Welt. In ganz Pakistan kommt es aufgrund von mangelnden Sicherheitsstandards und fehlender Infrastruktur immer wieder zu tödlichen Verkehrsunfällen. Nach offiziellen Angaben sterben in dem südasiatischen Land jährlich Tausende von Menschen im Straßenverkehr.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"