EuropaTipps

Suche nach vermisstem Schwimmer – 18-Jähriger saß zu Hause

Die Alpen sind immer ein Terrain mit Gefahren. Der Klimawandel macht Wandern und Bergsteigen aber noch risikoreicher. Der Rat von Bergführern ist in Österreich gesucht.

In Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) ist in der Nacht zum Sonntag mit einem Großaufgebot nach einem vermissten Schwimmer gesucht worden. Nach etwa einer Stunde stellte die Polizei jedoch fest, dass der 18-Jährige zu Hause war, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte. Sieben Boote und ein Taucher waren demnach im Einsatz, um den jungen Mann zu finden.

Der 18-Jährige war leicht betrunken nach Mitternacht mit drei Freunden baden gegangen, und nach deren Aussagen nicht wieder aus dem Wasser gekommen. Warum er nach Hause ging, ohne seine Freunde zu informieren, war den Angaben zufolge zunächst unklar. Der 18-Jährige muss laut Polizei die Kosten der Suchaktion tragen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"