DeutschlandMünchenTipps

Start in die Wintersaison bei frostigen Temperaturen und Sonnenschein

Sonniges Wetter und frostige Temperaturen haben viele Ausflügler und Skifahrer am Wochenende in Bayern herausgelockt. Nach dem sonnigen Auftakt soll es auch am Sonntag erneut einige Sonnenstunden bei Temperaturen um die minus sieben Grad Celsius geben, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Samstag sagte. Aber auch zäher Nebel wird erwartet, besonders an der Donau.

Einige Ski-Orte starteten am sonnigen Wochenende in die Wintersaison und waren froh um das Wetter. «Der Schneefall der letzten Tage und kalte Temperaturen versprechen einen Bilderbuchstart rechtzeitig vor Weihnachten», wie Alpen Plus Partner in einer Pressemitteilung schrieben.

Auch Oberstdorf im Allgäu zeigte sich positiv. Die Nachfrage sei recht groß und man erwarte viele Gäste, «die sich darauf freuen, die ersten Kurven auf der Skipiste zu machen», wie Tourismus Oberstdorf mitteilte.

Die kommende Woche bleibt im Freistaat weitestgehend regenfrei und wird dann allmählich milder, wie es weiter hieß. Für den Montag erwartet der DWD erneut gefrierenden Regen, vor allem in Franken. Es kann gefährlich werden, sei aber nicht vergleichbar zu der Situation der vorigen Woche.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"