EuropaTipps

Starbucks mit Gewinnsprung – China-Geschäft erholt sich

Die weltgrößte Café-Kette Starbucks hat den Gewinn zu Jahresbeginn kräftig gesteigert. In den drei Monaten bis Ende März verdiente das Unternehmen unterm Strich 908 Millionen Dollar (825 Mio Euro) und damit rund 35 Prozent mehr als vor einem Jahr. Das teilte Starbucks am Dienstag nach US-Börsenschluss in Seattle mit. Die konzernweiten Erlöse wuchsen um 14 Prozent auf 8,7 Milliarden Dollar.

Starbucks profitierte von Preiserhöhungen und einer Erholung des wichtigen China-Geschäfts, das im Vorquartal stark unter den Folgen erneuter Covid-Lockdowns gelitten hatte. Insgesamt legte der weltweite flächenbereinigte Absatz um elf Prozent zu. Obwohl die Quartalszahlen die Erwartungen der Finanzanalysten übertrafen, reagierte die Aktie nachbörslich zunächst mit Kursverlusten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"