EuropaTipps

Seit Montag Vollsperrung der Peene-Brücke in Wolgast

Wer mit dem Auto auf die Insel Usedom will, hat seit Montag eine Option weniger. Auch in Richtung Rügen wird eine wichtige Zufahrt gesperrt.

Am Montag hat die seit längerem angekündigte einwöchige Sperrung der Peene-Brücke in Wolgast begonnen. Bis Sonntag 24.00 Uhr müssen Autofahrer von deutscher Seite auf Usedoms südliche Zufahrt über die Zecheriner Brücke ausweichen. Grund für die Sperrung ist laut Landesamt für Straßenbau und Verkehr die anhaltende Sanierung der Klappbrücke. In der aktuellen Bauphase werde unter anderem die Fahrbahn der Klappe instandgesetzt. Bis Ende September soll die Brücke auch nicht für Schiffe geöffnet werden.

Der Fuß- und Bahnverkehr kann laut Landesstraßenbauamt weiter stattfinden. Der Rettungsdienst kann nach Absprache über einen Fußweg passieren. Schülerinnen und Schüler können für die Überfahrt auf die Bahn umsteigen. Für Pendler gibt es den Angaben zufolge auf beiden Seiten kostenlose Parkplätze.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"