EuropaTipps

Südbahn bringt Reisende zu Ostern wieder an die Seenplatte

Mit nur einem Umstieg können Bahnreisende etwa aus Hamburg oder Berlin zu Ostern wieder bis an den Plauer See an der Mecklenburgischen Seenplatte fahren. Wie das Schweriner Verkehrsministerium am Montag mitteilte, startet zu Ostern wieder die Südbahn von Parchim über Lübz und Karow nach Plau am See sowie zwischen Waren, Malchow und Plau am See. Der Saisonverkehr ist für Ostern und dann wieder für die Wochenenden ab Christi Himmelfahrt bis zum 10. September angekündigt.

Von und nach Hamburg etwa besteht eine Umstiegsmöglichkeit in Hagenow Land. Anschluss von und nach Berlin gibt es in Waren. Die Fahrten der Südbahn durch die beliebte Urlaubsregion Mecklenburgische Seenplatte werden mit Bussen ergänzt. Das im Mai startende Deutschlandticket soll dann auch für den Saisonverkehr der Südbahn gelten.

Nach der Abbestellung des Verkehrs 2013 hatten die Zeichen zeitweise sogar auf Abriss der Südbahntrasse gestanden. 2019 verständigten sich die Verantwortlichen auf die Einrichtung eines touristischen Saisonverkehrs, den es seit 2020 gibt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"