DeutschlandStuttgartTipps

Schneefall im Schwarzwald – Bald wieder Tauwetter

Während der Weihnachtsferien blieben viele Gipfel im Südwesten grün. Jetzt fiel in den Skigebieten endlich wieder Schnee. Doch die Freude für Wintersportler ist nur von kurzer Dauer.

Eine Kältefront hat Freunden des Wintersports in Baden-Württemberg kurz Hoffnung gemacht: In der Nacht auf Dienstag fielen im Hochschwarzwald in den Lagen über 800 Metern bis zu fünf Zentimeter Schnee. Ein Sprecher des Deutschen Wetterdiensts (DWD) berichtete sogar von knapp 25 Zentimetern Schnee auf dem Feldberg.

Doch schon in den Abendstunden am Dienstag sollte eine Wärmefront über Baden-Württemberg ziehen, der Schnee werde in den kommenden Tagen in den tieferen Lagen wieder abtauen, erklärte der DWD-Sprecher. «Auf dem Feldberg wird er nicht ganz verschwinden.» Aber auch dort werde der Schnee deutlich weniger.

Mit weiteren Schneefällen rechnete der Sprecher erst einmal nicht. «Höchstens in den Gipfellagen des Hochschwarzwalds erwarten wir noch ein paar Flocken.» Die Schneefallgrenze steigt demnach und bleibt ab Donnerstag in den Gipfellagen bei knapp 1200 Metern. Glätte sei nur dort zu erwarten. Auf der Alb rechnet der Wetterdienst für Mittwoch mit 7 Grad und bis zu 13 Grad im Breisgau.

Trotz des Schneefalls stehen Skilifte in Baden-Württemberg noch still, auf dem Feldberg soll sich das aber am Wochenende ändern. Dort soll die Feldbergbahn am kommenden Samstag wieder in Betrieb gehen. «Wenn genügend Schnee liegt, für Skifahrerinnen und Skifahrer, ansonsten wieder für Fußgängerinnen und Fußgänger», erklärte die Sprecherin der Stadt St. Blasien auf Anfrage. Deutlich mehr Besucher habe der Neuschnee Anfang der Woche noch nicht angezogen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"