DeutschlandMagdeburgTipps

Rund 1500 Raritäten bei Ost-Mobil-Meeting in Magdeburg

Trabi, Wartburg, Wolga und Co.: Rund 1500 Fahrzeuge aus DDR- und osteuropäischer Produktion sind am Wochenende beim 23. Ost-Mobil-Meeting in Magdeburg zusammengekommen. Pro Fahrzeug seien zwei oder mehr Fahrer und Mitfahrer dabei gewesen, so dass die Teilnehmerzahl bei etwa 3500 bis 4000 lag, wie Frank Schuster vom veranstaltenden Verein IFA Freunde Sachsen-Anhalt am Sonntag nach einer gemeinsamen Ausfahrt sagte.

Trotz Gewitterwarnungen sei das Wetter auf der Seite der Ost-Mobil-Freunde geblieben. Regen sei ausgeblieben, es habe nur eine Windböe gegeben, die im Elbauenpark mächtig Staub rund um die Raritäten aus den Baujahren 1946 bis 1991 aufgewirbelt habe, sagte Schuster.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"