DeutschlandRostockTipps

Rostock-Warnemünde in die Kreuzfahrtsaison gestartet

Ab sofort gibt es in Rostock-Warnemünde wieder mehr große Pötte zu sehen. Die Kreuzfahrtsaison ist gestartet. Erwartet werden in diesem Jahr ähnlich viele Anläufe wie 2022 und damit weiter weniger als vor der Corona-Pandemie.

Mit dem Anlauf der «Aidadiva» ist Rostock-Warnemünde in die diesjährige Kreuzfahrtsaison gestartet. Das Schiff machte am Freitagmorgen am Liegeplatz 7 an der Warnow-Mündung fest. Gegen 18.00 Uhr soll es nach Angaben des Hafenbetreibers Rostock Port wieder abfahren mit den ersten Warnemünder Kreuzfahrtgästen des Jahres an Bord.

Mit weiteren Anläufen soll die Saison demnach am Wochenende Fahrt aufnehmen. Nach dem Anlauf eines Schiffes einer englischen Reederei am Samstag ist für Sonntag ein Doppeleinlauf der «Aidamar» und «Aidasol» geplant. Bis zum Auslaufen der Schiffe am Abend soll es am Neuen Strom eine Party geben. Die Saison soll bis Ende Oktober dauern.

Nach aktuellem Stand werden mehr als 134 Schiffsanläufe im Ostseebad erwartet. Mehr als 30 Kreuzfahrtschiffe von über 20 internationalen Kreuzfahrtreedereien besuchen demnach in der kommenden Saison Warnemünde. Somit werden in etwa so viele Anläufe und Schiffe erwartet wie im vergangenen Jahr. Während der Corona-Pandemie waren die Zahlen zeitweise eingebrochen. Im Vor-Corona-Jahr 2019 gab es früheren Angaben zufolge fast 200 Schiffsanläufe.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"