DeutschlandFuldaTipps

Programm zur Landesgartenschau in Fulda wird vorgestellt

Bunt, vielfältig, informativ und unterhaltsam – mit mehr als 2000 Veranstaltungen und zwölf Hallenschauen soll die Landesgartenschau in Fulda im kommenden Jahr ein Besuchermagnet in Osthessen werden. An diesem Dienstag (16.30 Uhr) stellen die Organisatoren das Programm im Fuldaer Stadtschloss vor. Als besonderer Gast wird zu der Pressekonferenz auch der Deutsche Meister der Floristen, Christopher Ernst, erwartet, der als Hallenschau-Planer für die Landesgartenschau Fulda gewonnen worden war. Zudem geben der Fuldaer Oberbürgermeister Heiko Wingenfeld (CDU), Landegartenschau-Geschäftsführer Ulrich Schmitt und die für Veranstaltungen zuständige Lisa Banetzke einen Überblick über die Planungen.

Die 7. hessische Landesgartenschau in Fulda dauert vom 27. April bis 8. Oktober 2023 und lockt unter anderem mit einem Genuss- und einem Sonnengarten, einem Kultur- und einem Wassergarten. Im Fokus des Konzepts steht eine nachhaltige Stadtentwicklung. So sollen ganze Stadtteile durch die Landesgartenschau verbunden und sanfte Übergänge zwischen urbanem Raum und der Natur geschaffen werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"