EuropaTipps

Premiere in Niedersachsen – Die Welt zu Gast in der Hansestadt Uelzen durch eine virtuelle Ausstellung / Weltweite Sehenswürdigkeiten im öffentlichen

Die Felsenstadt Petra, der heilige Berg Nebo: Das arabische Land ist ein Fundus für geschichtlich Interessierte. Doch Badeurlaub muss nicht zu kurz kommen, und ein absoluter Tiefpunkt lockt.

Der Eigenbetrieb für Kultur, Tourismus und Stadtmarketing (KTS) der Hansestadt Uelzen ist derzeit dabei, das Quartier am Schnellenmarkt mithilfe des Förderprogramms “Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren (ZIZ)” in ein Kunst- und Kulturviertel zu verwandeln. “Als Auftakt dieser vielen Maßnahmen präsentieren wir nun eine Ausstellung im öffentlichen Raum, die Besuchern virtuell ermöglicht, verschiedene Sehenswürdigkeiten und Städte als 3D-Form im Schnellenmarkt-Quartier zu erleben”, so Betriebsleiter der KTS, Alexander Hass. Dafür werden auf dem Boden des Schnellmarktquartiers QR-Codes platziert, die es ermöglichen, beispielsweise den Big Ben, das Kolosseum, den Eiffelturm, die Freiheitsstatue oder den schiefen Turm von Pisa zu erkunden. Das Besondere dabei ist, dass man sich zusammen mit Freunden und Bekannten neben die Sehenswürdigkeit stellen und Erinnerungsfotos machen kann. Die Firma 3-DQR präsentiert diese besondere Ausstellung virtuell authentisch und erlebnisreich. Einzigartig und neu in Niedersachsen.

Betriebsleiter Alexander Hass freut sich auf die Ausstellung während der Sommerferien. Familien können somit gemütlich zu Hause Urlaub machen und dennoch weltweite Sehenswürdigkeiten erleben – auch für unsere Touristen ein tolles Erlebnis. “Es ist uns wichtig, dass Besucher das Quartier in Kombination mit der Ausstellung im aktuellen Zustand wahrnehmen und die Transformation in den kommenden Jahren nachvollziehen können”, ergänzt Alexander Hass. Die Ausstellung läuft vom 06. Juli bis zum 16. August und der Eintritt ist kostenfrei.

Voraussetzung ist das Herunterladen einer entsprechenden virtuellen App, um die verteilt im Schnellmarkt-Quartier befindlichen Sehenswürdigkeiten erleben zu können. Mit dieser App können dann auch besondere Fotos gemacht werden.

Foto ©EB KTS: Im Schnellenmarkt-Quartier gibt es in den Ferien weltweite Sehenswürdigkeiten virtuell zu erleben

Pressekontakt:

Betriebsleiter Eigenbetrieb Kultur | Tourismus | Stadtmarketing
Alexander Hass
Tel. 0581 800 6551
E-Mail ahass@kts-uelzen.de
Weiteres Material: www.presseportal.de
OTS:               Stadtmarketing Uelzen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"