BelgienTipps

Preise für Nahrungsmittel und Getränke stark gestiegen

Die Verbraucherpreise sind in Sachsen-Anhalt im Februar vor allem bei Lebensmitteln und alkoholfreien Getränken weiter gestiegen. Gegenüber dem Vorjahresmonat legte die Inflation im Land um 8,9 Prozent zu, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Halle mitteilte. Im Vergleich zum Vormonat stieg die Inflation im Februar um 0,8 Prozent. Die Preise für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke stiegen im Jahresschnitt sogar um 22,9 Prozent.

Dienstleistungen in Gaststätten und Hotels seien im Vergleich zum Vorjahr deutlich teurer geworden. Für eine Übernachtung bezahlten Gäste demnach 11 Prozent mehr als noch im Februar 2022.

Im Vergleich zum Januar dieses Jahres waren Kaffee, Tee, Kakao (minus 5,2 Prozent) sowie Bier (minus 2,6 Prozent) im vergangenen Monat hingegen preiswerter. Auch die Preise für Speisefette oder -öle seien erstmals seit Monaten wieder zurückgegangen (minus 10,1 Prozent).

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"