Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Prato (Toskana)

Italien, Prato
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Prato" ist eine Stadt in der italienischen Region Toskana. Sie hat 184.140 Einwohner (Stand am 31. Januar 2006) und ist Hauptstadt der Provinz Prato.

Lage und Daten

Prato liegt 20 km nordwestlich von Florenz. Die Nachbargemeinden sind: Agliana (PT), Calenzano (FI), Campi Bisenzio (FI), Carmignano, Montemurlo, Poggio a Caiano, Quarrata (PT) und Vaiano.

Geschichte

Prato war wahrscheinlich bereits von den Etruskern besiedelt, es wird jedoch erstmals im 10. Jahrhundert urkundlich erwähnt und entwickelt sich bereits im Mittelalter zu einem wichtigen Woll-Imperium. Das „Lumpenzentrum Europas“, ein wichtiges Einwanderungsgebiet für Italiener aus dem Süden, wuchs seit Mitte des 19. Jahrhunderts zu einer florierenden Industriestadt (160.000 Einwohner) mit Schwerpunkt im Bereich der Stoffherstellung heran.

Das historische Zentrum blieb in seinen mittelalterlichen Mauern in Form eines unregelmäßigen Sechsecks erhalten und zeigt, wie reich die Stadt schon damals war: Paläste und Kirchen sowie ein in seiner Form für Nord- und Mittelitalien einmaliges Kastell. In der Kathedrale befindet sich der Freskenzyklus: "Szenen aus dem Leben der Hl. Stephanus und Johannes des Täufers", 1452-1457 von Filippo Lippi.

Fast das gesamte historische Zentrum ist bereits seit vielen Jahren Fußgängerzone. Sie macht aus Prato auch eine Einkaufstadt vor allem für modische Textilien.

Bekannte Sehenswürdigkeit der Umgebung ist die Medici-Villa von Poggio a Caiano.

Söhne und Töchter der Stadt
* Francesco di Marco Datini, Kaufmann, Spekulant, Bankier, Gründer des Ceppo dei Poveri (1410), einer der ältesten Stiftungen
* Mario Bertini, Fußballspieler
* Jury Chechi, Turner
* Cesare Ciardi, Flötist und Komponist
* Curzio Malaparte, Schriftsteller und Journalist
* Filippino Lippi, Maler, Sohn des Filippo Lippi
* Alessandro Diamanti, Fußballspieler

Städtepartnerschaft
* Ebensee, Österreich
* Wangen im Allgäu, Deutschland

Sehenswürdigkeiten

Viele Gebäude, v.a. diejenigen die im Mittelalter erbaut wurden, zeichenen sich durch die Verwendung von charakteristischen lokalen Baustoffen aus. Hauptsächlich wurden dabei zwei verschiedenfarbige Marmorarten verwendet, die in ähnlicher Form auch bei florentiner Bauwerken Verwendung fanden. Es handelt sich dabei um den weißen Alberese und den grünen Serpentino aus Monteferrato.

Kirchen
* Dom
* Santa Maria delle Carceri
* Santa Maria del Giglio
* Santa Maria della Pietà
* Santa Maria del Soccorso
* Santa Cristina a Pimonte
* Sant"Agostino
* San Domenico
* San Francesco
* San Fabiano
* San Niccolò
* Spirito Santo
* Santi Caterina de" Ricci e Vincenzo Ferrer

Palazzi und Villen
* Palazzo Pretorio
* Palazzo Comunale
* Palazzo Datini
* Collegio Cicognini
* Palazzo Vai
* Palazzo Banci Buonamici
* Palazzo degli Alberti
* Villa Il Palco

Andere Sehenswürdigkeiten

* Castello dell"Imperatore

Persönlichkeiten
"Söhne und Töchter:"
* Domenico Zipoli (1688-1726), Barockkomponist, Organist, Missionar

Bilder

Bild:Prato0001.jpg|Brücke über den Fluss Bisenzio
Bild:Prato0002.jpg|Palazzo Comunale
Bild:Prato0003.jpg|Dom
Bild:Prato, Castello dell"imperatore, da S-E.jpg|Kaiserliches Kastell



Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 08.05.2021 05:23 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Jeder Stein strahlt Wärme, Hitze und Bedeutung: Der Sage nach wurde Rom am 21. April 753 v. Chr. von Romulus gegründet. Der aufbrausende junge Mann nahm sein Projekt so ernst, dass er den Spott seines Zwillingsbruders Remus über eine angeblich zu
Rom ist die Stadt, „mit welcher gehurt haben die Könige auf Erden. Sie sitzt mit Purpur und Scharlach über den Wassern der Völker und Sprachen – trunken vom Blut der Heiligen und Märtyrer Jesu. Ein Babylon ist die große Stadt auf sieben
Satellitenaufnahme von Rom"Rom" (italienisch/lateinisch Roma) ist die größte Stadt Italiens mit ca. 2,7 Mio. Einwohnern im Stadtgebiet sowie rund 3,3 Mio. Einwohnern als Agglomeration und liegt in der Region Latium an den Ufern des Flusses
"Mailand" (italienisch: "Milano"; lombardisch: "Milan" , aus gall./lat. "Mediolanum" "Ebene in der Mitte"), ist die zweitgrößte Stadt Italiens, Hauptstadt der Provinz Mailand und der Region Lombardei in Norditalien.Innerhalb der amtlichen
Aber es müsse auch nicht nur Nachteile geben. «Es stimmt nicht, dass jeder in einer Krise verliert. Es gibt Gewinner und Verlierer», sagte er. Zum Beispiel seien die Absätze in Supermärkten extrem angestiegen - während
Die Regierung arbeitet nun an Erleichterungen für betroffene Unternehmen und Haushalte: zum Beispiel verschobene Fristen für Steuerzahlungen oder Hypotheken. Finanzminister Roberto Gualtieri kündigte zudem Hilfen für die
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Die einen können vor Kraft kaum laufen, die anderen kommen gerade aus dem Wettbüro. Das Spiel eignet sich prototypisch für ein Comic von Ralph König: Testosteron-geschwängerte Luft in Gdánsk, wenn die spanischen Zwergstiere auf die letzten
1:1 für Italien und Kroatien. Tja. Beide Mannschaften in unveränderter Aufstellung. Die Zuschauerränge sind nicht voll besetzt. Die Aufstellung Italiens: Buffon - Bonucci , de Rossi , Chiellini - Pirlo - Maggio , Marchisio , T. Motta ,
Die Mächtigen fürchten ihn, belegten seine Werke teilweise mit Zensur. Dario Fo nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, Missstände aufzudecken. Dafür erhielt der Autor und Theatermacher sogar den Nobelpreis. Aber hinter dem großen
Der Trevi-Brunnen in Rom ist am Freitagabend in blutrotes Licht getaucht worden - als Mahnung und Erinnerung an verfolgte Christen in aller Welt. Rom (dpa) - Mit der Aktion wollte das päpstliche Hilfswerk «Kirche in Not» auf das
Die erfolgreiche, jedoch auch umstrittene Deutschrock-Band Frei.Wild aus Südtirol hat nach 15 Jahren das Ende ihrer Auftritte angekündigt. Brixen (dpa) - «Wir hören auf», teilten die vier Musiker auf ihrer Homepage mit. Konkrete
Die Helfer suchen mit bloßen Händen nach Überlebenden. Angehörige weinen. Mehrere Orte gleichen einem Trümmerfeld. Das Erdbeben in Italien weckt schlimme Erinnerungen - in jeder Beziehung. Amatrice (dpa) - Feuerwehrmänner, Rettungshunde und
Wetter

Rom


(08.05.2021 05:23)

6 / 11 °C


09.05.2021
4 / 7 °C
10.05.2021
4 / 8 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Leben auf Malta ...
Bestätigung: Deutsche ...

Urlaubsplanung nach Co ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum