DeutschlandHamburgTipps

Prachtvolles Herbstfest «Momiji» in Planten un Blomen

Das Deutschlandticket wird sechs Monate alt - und hat den ÖPNV aus Sicht der Befürworter revolutioniert. Noch nie war es so einfach, in Bus und Bahn von Ort zu Ort zu fahren. Doch nicht alle sind zufrieden - und der Streit übers Geld gefährdet das Angebot.

Fans japanischer Gartenkunst können sich schon jetzt auf «Momiji» im Hamburger Park Planten un Blomen freuen – die prachtvolle Laubverfärbung ist zumeist im Oktober zu sehen. «Viele Menschen im Westen kennen “Hanami” – das Kirschblütenfest im Frühjahr», sagte die Gartenbauingenieurin Sabine Rusch der Deutschen Presse-Agentur. Doch als noch wichtiger gelte der Tradition nach «Momiji». «Weil dann die Laubtöne vor allem des Ahorns – und von denen haben wir jede Menge – für einen letzten Farbenrausch sorgen.» In Planten und Blomen lässt sich das Fest in zwei Anlagen des weltweit renommierten Landschaftsarchitekten Yoshikuni Araki (1921-1997) aus Hamburgs Partnerstadt Osaka genießen: im japanischen Landschaftsgarten (1988) und im Teehaus-Garten (1991).

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"