EuropaTipps

Peppa-Wutz-Themenpark soll 2024 in Süddeutschland öffnen

Neben dem Legoland im bayerischen Günzburg entsteht ein neuer Freizeitpark für kleine Kinder, in dem ein bekanntes Schweinemädchen mit ihrer Familie und ihren Freunden im Mittelpunkt steht.

Um die Figuren aus der TV-Kinderserie «Peppa Wutz» dreht sich alles in einem neuen Familienfreizeitpark, der 2024 in Nachbarschaft des Legolands in Bayern eröffnen soll.

Geplant sind verschiedene Fahrgeschäfte, Wasserspaß, interaktive Elemente und Shows für Kinder im Vorschulalter, heißt es in einer Mitteilung der Betreibergesellschaft.

Im Peppa Pig Park sollen sich Orte aus der TV-Serie wiederfinden. Das Schweinchen Peppa Pig trägt in Deutschland den Nachnamen Wutz. Gebaut wird der Themenpark in Günzburg von Merlin Entertainments, die auch die Muttergesellschaft der Legoland-Parks ist.

In Florida fährt Papa Wutz schon im Kreis

Seit 2022 gibt es bereits einen Peppa Pig Park in Florida, der einen Eindruck gibt, wie der neue Themenpark zwischen Augsburg und Ulm nahe der Autobahn A 8 aussehen könnte. Die Flächen sind übersichtlich, die Wege kurz und die Fahrgeschäfte für Zwei- bis Sechsjährige geeignet.

Im größten und wildesten Karussell des Parks in Florida nimmt Papa Wutz, Peppas Vater, Kinder und ihre Eltern etwa in seinem roten Auto mit – auf eine imaginäre Abkürzung, die natürlich nur im Kreis führt.

Auch Frau Mümmel, eine geschäftstüchtige Häsin, die in der Serie wahlweise Schulbus fährt, Eis verkauft oder Schlittschuhe verleiht, hat in dem Park ein Fahrgeschäft. Bei Frau Mümmels Ballonfahrt hebt ein kleines Karussell ein paar Meter in die Luft ab und dreht sich dabei langsam im Kreis.

Zudem gibt es im Park einen Wasser-Spielplatz sowie eine überdachte Wiese, auf der eine überlebensgroße Plüsch-Peppa mehrmals am Tag für Fotos bereitsteht.

Neben dem Park in Günzburg, dem ersten Peppa Pig Park in Europa, soll 2024 den Angaben nach auch ein weiterer Park in den USA entstehen – in der Region Dallas/Fort Worth in Texas.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"