BerlinDeutschlandTipps

«Pasta-Week» in Berlin – Italienische Wirte tischen auf

Pasta ist nicht gleich Pasta. Wie man Italiens Nationalgericht besonders kreativ zubereiten kann, wollen 32 der besten italienischen Restaurants in Berlin in der kommenden Woche unter Beweis stellen. Dann läuft in der Hauptstadt die vierte Ausgabe der «True Italian Pasta Week». Gäste haben die Auswahl zwischen jeweils zwei außergewöhnlichen Pasta-Rezepten plus einem Glas Wein, einem Aperitif oder Softdrink für zusammen 15 Euro, wie die Veranstalter mitteilten.

Zwischen Friedrichshain und Wilmersdorf, Wedding und Tempelhof bieten die 32 Wirte Kreationen wie hausgemachte Kürbis-Ravioli mit Amaretti in Butter-Salbeisauce, Paccheri mit Hirschragout und Parmesan, Minzgnocchi mit Butter und Zitrone oder hausgemachte Spaghetti alla chitarra mit abruzzesischer Arrabbiatasoße. Um die 32 Restaurants leichter zu finden, sind sie auf einem Flyer auf den Berliner U-Bahn-Plan gedruckt. Organisiert wird die Pastawoche – wie auch die «True Italian Pizza Week» – von der Firma Berlin Italian Communication. Diese hatte 2015 das Qualitätssiegel «True Italian» (Echt Italienisch) ins Leben gerufen, das sie an ausgewählte Restaurants verleiht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"