Ratgeber

Ohne Tüte geht’s auch: Dunkle Soße einfach selber machen

Larnaka (dpa/tmn) – Eine leckere, braune Soße ist ein echter Klassiker in der Hausmannskost. Und selbst gemacht schmeckt sie immer noch am besten – ganz ohne fiese Zusatzstoffe. Wir zeigen Dir, mit welchen drei Tipps Du sie auf den Teller zauberst.

Tipp 1: Die richtigen Zutaten

Für eine geschmackvolle, gut ausbalancierte, dunkle Soße braucht es die richtigen Zutaten. Diese Zutaten sollten im Ansatz einer dunklen Soße zu finden sein:

  • Karotte: bringt fruchtige Süße
  • Zwiebel: sorgt für deftige Würze
  • Sellerie: bringt erdige Noten ins Spiel
  • Lieblicher Rotwein: deglaciert (d.h. Röstaromen werden vom Boden abgelöst), karamellisiert und sorgt für vielfältige Aromen.

Tipp 2: Es braucht Röstaromen

  • Das Fleisch und das Röstgemüse müssen wirklich ordentlich angebraten werden – sonst fehlt der leckere Röstgeschmack in der Soße.

Tipp 3: Reduzieren statt andicken

  • Anstatt die Soße zu binden, solltest Du sie langsam reduzieren. Das sorgt für einen intensiveren Geschmack, eine schönere Farbe und eine wundervolle Konsistenz.

In der Theorie alles klar? Dann gibt es hier eine Idee zum Ausprobieren:

Rezept für eine intensive dunkle Soße inkl. Fleisch

Zutaten für 2 Personen:

1 kg Fleisch zum Schmoren (hier: Shortribs vom Rind),  240 g Zwiebeln, 120 g Karotten, 300 ml Rotwein (lieblich), 120 g Knollensellerie, 5 g Zartbitterkuvertüre, 1 TL Tomatenmark, 1-2 EL Öl zum Braten, 1 Liter Rinderfond oder Wasser, falls Wasser verwendet wird: etwas Salz

Zubereitung:

  1. Stelle einen Bräter bereit und brate darin das Fleisch (hier: Shortribs), bis es eine dunkelbraune Kruste bekommen hat. Lege das Fleisch beiseite und benutze den Bräter gleich weiter.
  2. Bereite dann das Schmorgemüse vor: Zwiebeln, Karotten und Sellerie schälen, dann alles in feine Würfel schneiden.
  3. Erhitze Rapsöl im Bräter und brate dann auch das Gemüse (Karotte und Sellerie) darin, bis es goldbraun wird.
  4. Gib jetzt auch die Zwiebeln dazu, röste sie an, bis sie glasig werden und verringere dann die Temperatur.
  5. Jetzt kommt das Tomatenmark dazu, das kurz mitgebraten wird.
  6. Lösche jetzt alles schluckweise mit dem Rotwein ab und lass es gründlich einkochen.
  7. Wenn die Soße etwas andickt, kommt das Fleisch (hier: Shortribs) wieder dazu.
  8. Fülle nun alles mit Wasser oder Brühe auf, bis der Inhalt bedeckt ist und salze alles ein wenig.
  9. Auf hoher Stufe noch einmal alles aufkochen, dann auf mittlere Hitze reduzieren und mit Deckel ca. 4 Stunden köcheln lassen.
  10. Gib das Fleisch in eine Auflaufform und bedecke es mit Alufolie. Halte es auf diese Weise im Ofen bei 80 Grad warm, bis die Soße fertig ist.
  11. Passiere die Soße durch ein Sieb und gib sie in einen anderen Topf. Koche sie so lange weiter ein, bis sie Deinem Geschmack entspricht und die Konsistenz für Dich perfekt ist.
  12. Ganz zum Schluss noch bei geringer Hitze die Schokolade hineingeben und gut umrühren, bis sie vollständig geschmolzen ist – für das Extra an Aroma und Sämigkeit!

Mehr Hacks und Rezepte unter https://mehr-genuss.de/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"