EuropaTipps

Nordrhein-westfälische Urlaubsregionen mit Buchungen zufrieden

Vor wenigen Tagen haben in NRW als erstem Bundesland die Sommerferien begonnen - und schon jetzt sind vor allem Ferienwohnungen und Campingplätze in Eifel, Münsterland und Sauerland gut belegt. Spontanurlauber finden aber noch freie Betten.

Die nordrhein-westfälischen Urlaubsregionen sind nach Angaben von Tourismusverbänden gut in die Sommerferien gestartet. «Wir sind sehr zufrieden», sagte etwa Patrick Schmidder, Geschäftsführer der Nordeifel Tourismus GmbH. «Vor allem Ferienhäuser und -wohnungen, aber auch Jugendherbergen sind bereits jetzt sehr gut gebucht.» Campingplätze seien teilweise schon voll belegt. In Hotels und Pensionen gebe es dagegen noch freie Betten. Ähnlich ist es im Sauerland und im Münsterland. Anfragen und Buchungen seien inzwischen wieder so hoch wie vor der Corona-Krise, hieß es.

Im Münsterland sei neben Ferienwohnungen auch der Urlaub auf dem Bauernhof sehr gefragt, so dass es in diesen Bereichen nur noch vereinzelt Kapazitäten gebe, sagte Franziska Gähr von Münsterland e.V. Viele Gäste hätten in diesem Jahr schon weit im Voraus eine Unterkunft gebucht. In der Radfahrregion würden sich auch Touren wie die 100-Schlösser-Route großer Beliebtheit erfreuen.

Der Boom beim Thema Camping, der während Corona eingesetzt hatte, setzt sich nach Angaben der Touristiker fort. «Vor allem auf Plätze an Seen gibt es einen regelrechten Run», sagte Rouven Soyka von Sauerland-Tourismus. Hier seien frühzeitige Reservierungen ratsam. Bei Hotels oder Ferienhäusern würden Kurzentschlossene aber auf jeden Fall noch fündig.

Vielerorts müssen Urlauber sich auf gestiegene Preise einstellen. Wegen der Inflation sowie höherer Personalkosten und Einkaufspreise hätten viele Übernachtungsbetriebe und Gastronomen die Preise «moderat» erhöht, hieß es.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"