DeutschlandHannoverTipps

Niedersachsen-Ticket wird ab Anfang Dezember teurer

Lieber spät als nie: Knapp vier Wochen vor Start der WM und wenige Tage vor dem Eintreten vorübergehender, spezieller Einreiseregeln sind nun auch die letzten Unklarheiten ausgeräumt.

Die Preise des Niedersachsentarifs steigen zum Fahrplanwechsel Anfang Dezember. Das Niedersachsen-Ticket soll für eine Person künftig 25 Euro statt bisher 24 Euro kosten, wie die Niedersachsentarif GmbH am Mittwoch bekanntgab. Der erste Mitfahrende auf dem Ticket zahlt dann sechs statt bisher fünf Euro, der Preis für weitere Mitfahrende bleibe bei fünf Euro. «Von den deutlich höheren Energiepreisen und den gestiegenen Personalkosten sind auch die Eisenbahnunternehmen betroffen, die im Niedersachsentarif unterwegs sind. Deshalb kommen wir nicht umhin, die Fahrkartenpreise anzuheben», sagte Andreas Meyer von der Niedersachsentarif GmbH am Mittwoch in Hannover.

Der Ticketpreis für die Mitnahme eines Fahrrades erhöht sich dann von 5 Euro auf 5,50 Euro. Die neuen Tarife gelten ab der Umstellung des Fahrplans am 11. Dezember. Das Niedersachsen-Ticket gilt für Nahverkehrszüge in Niedersachsen, Bremen und Hamburg und für Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"