DeutschlandMünchenTipps

Luftverkehrswirtschaft: Kein Kofferchaos mehr in Sicht

Wie bei allen Akkus sinkt im Winter auch beim Kraftriegel des E-Bikes die Leistungsfähigkeit - die Reichweite sinkt. Was kann helfen? Und wie kann ein Akku ohne Fahrbetrieb überwintern?

Der Flugverkehr nimmt weiter kräftig zu – aber ein Kofferchaos wie im vergangenen Sommer ist nach Einschätzung des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) nicht zu befürchten. Airlines und Flughäfen hätten aus dem vergangenen Jahr viel gelernt und die ersten Bewährungsproben Ostern und zum Ferienbeginn in Nordrhein-Westfalen bestanden, sagte BDL- Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow am Mittwoch in München.

Bei der Gepäckabfertigung gebe es keine großen Personallücken mehr, «im wesentlichen steht das Personal», sagte von Randow. Der Anteil der Online-Check-Ins ist laut BDL deutlich auf über 50 Prozent gestiegen. Bei den Sicherheitskontrollen vereinfachten und beschleunigten immer mehr CT-Scanner den Ablauf, weil weniger Handgepäck ausgepackt werden muss.

In diesem Sommer dürfte das Luftverkehrsaufkommen 10 Prozent über dem Vorjahresniveau liegen. Im Vergleich zu den Vor-Corona-Jahren liege Frankfurt bei 91 Prozent, München bei 83 Prozent des damaligen Niveaus, sagte von Randow. Der Langstreckenverkehr entwickle sich viel besser, der innerdeutsche und Europa-Verkehr ohne die Zubringer zu den Drehkreuzen liege dagegen deutlich unter den früheren Werten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"