EuropaTipps

Laut UN-Bericht sichert sich Bahrain 2022 einen Rekordzufluss an ausländischen Direktinvestitionen in Höhe von 1,95 Mrd. USD

Die Bundesgartenschau ist ein Publikumsmagnet. Der millionste Besucher wurde in Mannheim schon begrüßt. Aber spürt man das auch bei den Übernachtungszahlen? Da gibt es unterschiedliche Meinungen.

- Ein Beweis für den verdienten Erfolg Bahrains bei der Entwicklung zu einem wettbewerbsfähigen
  internationalen Akteur und der Gewinnung von Investitionsprojekten im Einklang mit den
  Diversifizierungs- und Wachstumsrichtlinien im Rahmen des ERP
- Dieser Meilenstein bei den Zuflüssen ausländischer Direktinvestitionen spiegelt das große
  Vertrauen inländischer und ausländischer Investoren in das Leistungsangebot Bahrains wider

Mit einem neuen Rekord stieg der Zufluss ausländischer Direktinvestitionen (ADI) in Bahrain im Jahr 2022 um 1,95 Milliarden USD, während die weltweiten ADI um 12 % zurückgingen, so der jüngste World Investment Report (WIR 2023) der United Nations Conference of Trade and Development (UNCTAD).

Zu diesem Erfolg äußerte sich H.E. Khalid Humaidan, Vorstandsvorsitzender des Bahrain Economic Development Board, wie folgt: „Dieser Meilenstein von fast 2 Milliarden USD an ADI-Zuflüssen spiegelt das starke Vertrauen der Investoren in das Wertangebot Bahrains wider und ermutigt lokale und internationale Investitionen, die durch hochqualifizierte Arbeitskräfte gestützt werden. Die günstigen Betriebskosten dienen als Tor zur Region.”

Der Vorstandsvorsitzende fügte hinzu: “Dieser Rekordanstieg der ADI-Zuflüsse wird durch das schnelle Handeln des Teams Bahrain bei der erfolgreichen Einwerbung solider Investitionen und der Sicherung von wertschöpfenden Projekten in vorrangigen Sektoren unterstützt. Ich bin zuversichtlich, dass wir auch im Jahr 2023 und darüber hinaus eine starke Investitionspipeline haben werden.”

Bahrain hat lobenswerte Fortschritte bei der Diversifizierung seiner Wirtschaft, der Erweiterung der Möglichkeiten für lokale und internationale Unternehmen und der Aufrechterhaltung des Vertrauens der Investoren gemacht und den Zufluss ausländischer Direktinvestitionen in das Königreich stetig erhöht.

Während in Bahrain schon seit langem Anstrengungen zur wirtschaftlichen Diversifizierung unternommen werden, umfasst der 2021 aufgestellte Economic Recovery Plan (ERP) einen gezielten Entwicklungsplan mit dem übergreifenden Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit Bahrains auf internationaler Ebene durch eine Neuausrichtung der Wirtschaft und die Betonung von Strategien in hochwertigen Sektoren zu verbessern.

Um sicherzustellen, dass das Königreich ein attraktives Ziel für Investitionen bleibt, hat Bahrain vor kurzem die „Golden License” eingeführt und ist weiterhin bestrebt, die Handelsverfahren im Bereich der Regulierung zu rationalisieren, um das geschäftsfreundliche Umfeld Bahrains weiter zu verbessern.

Die vollständige Fassung des UNCTAD World Investment Report 2023 ist auf folgender Website zu finden: https://unctad.org/publications

Informationen zu Bahrain Economic Development Board (Bahrain EDB)

Das Bahrain EDB ist eine Investitionsförderungsagentur mit der Gesamtverantwortung, Investitionen für das Königreich zu gewinnen und Initiativen zu unterstützen, die das Investitionsklima verbessern.

Das Bahrain EDB arbeitet mit der Regierung sowie aktuellen und potenziellen Investoren zusammen, um sicherzustellen, dass das Investitionsklima in Bahrain attraktiv ist, um die wichtigsten Stärken zu kommunizieren und um zu ermitteln, wo Chancen für weiteres Wirtschaftswachstum durch Investitionen bestehen.

Das Bahrain EDB konzentriert sich auf mehrere Wirtschaftssektoren, die von den Wettbewerbsvorteilen Bahrains profitieren und bedeutende Investitionsmöglichkeiten bieten. Zu diesen Sektoren gehören Finanzdienstleistungen, verarbeitendes Gewerbe, Logistik, IKT und Tourismus.

Weitere Informationen über Bahrain EDB finden Sie unter: www.bahrainedb.com

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2148538/Bahrain_Economic_Development_Board.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/laut-un-bericht-sichert-sich-bahrain-2022-einen-rekordzufluss-an-auslandischen-direktinvestitionen-in-hohe-von-1-95-mrd-usd-301871626.html

Pressekontakt:

Abdulelah Abdulla,
Kommunikationsabteilung,
Economic Development Board Tel: +973-39798919 - Mobil: +973 36368555,
E-Mail: internationalmedia@bahrainedb.com
Weiteres Material: www.presseportal.de
OTS:               Bahrain Economic Development Board (EDB)

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"